Jeder Reisefanatiker, der ‚Hummeln im Arsch‘ hat und ständig unterwegs ist (so wie ich), beschäftigt sich zwangsläufig oft mit Flugbuchungen. Über die Jahre ist daraus fast eine Art Hobby geworden, immer den besten Preis zu finden.

Ein Hobby, dass nicht immer Spaß macht, aber trotzdem irgendwie einen hohen Suchtfaktor hat. Ich habe oft viele Stunden damit verbracht, Momondo Flüge zu vergleichen und zu versuchen, durch geschicktes buchen noch ein paar Euro zu sparen. Meistens gelingt das auch! 

3 Kontinente für unter 1000 Euro

Ein Freund von mir (ähnlich verrückt, was Flugbuchungen angeht) hat es neulich wieder auf die Spitze getrieben: Er fliegt demnächst über 2 Monate die folgende Strecke ab: Es geht von Düsseldorf über Bangkok nach Bali. Von dort nach Kuala Lumpur, Saigon und Singapur. Etwas später weiter nach Melbourne und Sydney, von dort zurück nach Bangkok und weiter nach Amsterdam.

Rate, was er bezahlt? Nur soviel: Die Zahl ist dreistellig. (Keine Sorge, hierzu wird es demnächst noch einen ausführlichen Artikel geben!) DREISTELLIG! Also unter 1000 Euro. Wie das geht? Auf Schnäppchenjagd gehen, und wissen, wie!

„Es gibt unendlich viele unglaublich günstige Flüge da draussen. Man muss sie nur finden.“ (ein weiser Mann)

Klar, zu viel Zeit mit der Suche zu verbringen wird irgendwann nervig. Aber der Drang nach dem ultimativen Flugschnäppchen treibt einen an. Zum Glück wird es immer leichter, Flüge untereinander zu vergleichen.

Im Netz gibt es mehrere Flugvergleichsportale. Diese scannen die vielen verschiedene Airlines und Reiseanbieter nach den besten Preisen. Ich schätze, Du kennst schon einige davon.

Jedes dieser Portale bietet verschiedene Tools, die einem dabei helfen, den perfekten Flug zu finden. Wer sich ein wenig damit beschäftigt, der kann innerhalb weniger Mausklicks (a la Sherlock Holmes) den idealen Flug für sich aufspüren.

Momondo – mein Favorit unter den Flugsuchmaschinen

Jeder hat da so seine eigenen Favoriten. Mein persönlicher Favorit und somit für mich zur Zeit mit Abstand die beste Flugsuchmaschine ist Momondo Flüge. Auf Momondo Flüge gibt es einige Features, die extrem hilfreich sind und Dir es leicht machen, die Übersicht über alle Flugoptionen zu behalten. Ich kann Dir die Seite mit bestem Gewissen empfehlen, da sie auch Testsieger in diversen Magazinen geworden ist.

Besonders gut ist bei Momondo das Design. Kein Wunder: die Firma kommt aus Dänemark. Die Dänen haben Ahnung von Design (bei dem die Funktion trotzdem im Vordergrund steht).

Die Features von Momondo stelle ich kurz im Schnelldurchgang vor, damit Du vor der nächsten Reise den besten Deal finden kannst.

Bevor jemand aufschreit: Klar, einige dieser Features gibt es auch auf anderen Portalen – aber eben nicht alle!

Als Beispiel nehme ich eine Reise nach Indien über Weihnachten 2013. Wär doch nett, im Winter irgendwo hin zu fliegen, wo es Sonne und leckeres Curry gibt.

Die Features kurz vorgestellt

Aufgabe also: Wir suchen den besten Flug, um in der zweiten Dezemberhälfte für 2 Wochen nach Indien zu reisen. Ich starte also mit der folgenden Eingabe:

Nach der Eingabe musst Du 1 Minute Geduld haben, da nun verschiedene Anbieter durchgescannt werden. Hol Dir kurz einen Kaffee.

Nach meist weniger als einer Minute wirst du als erstes folgendes sehen: Den Preiskalender! Er zeigt dir den jeweils günstigsten Pries für jede Richtung und für den gesamten Monat.

Hier kannst du jetzt direkt auf den ersten Blick sehen, wieviel du sparen kannst, wenn du deine Abreise- und Rückreisetage ein bisschen verschiebst. Auf diese Weise kann man oft weit über 100 Euro sparen. Wer flexibel ist, ist klar im Vorteil!

Du kannst hier auch durch die Monate blättern und die Preise werden jedes mal neu hineingeladen. Tolles Feature, wenn man Schnäppchen sucht. Besonders auffällig ist die Geschwindigkeit – es geht alles ratzfatz.

Manchmal kann ein Flug von einem benachbarten Flughafen aus noch viel günstiger sein. Angenommen also, du willst auch noch einige benachbarte Flughäfen durchprobieren: Gib einfach einen nahegelegenen Flughafen ins entsprechende Feld oben ein und du bekommst sofort neue Preise in den Kalender geladen, ohne dass du die Suche neu starten musst. Auf diese Weise kann man schnell mal eben mehrere Flughäfen im Umkreis durchprobieren. Eines meiner Lieblings-Features.

Wie du im Preiskalender erkennen kannst: Wer flexibel ist, würde wohl am 15.12 hinfliegen und erst am 30.12 zurückzukommen. Das spart einiges an Geld.

Neben dem Preiskalender hast du noch die Features „beste Flüge“ und „Fluginformationen“. Unter dem Reiter „beste Flüge“ kannst du an den Reglern einstellen, welche persönlichen Präferenzen du hast. Wenn du keinen Bock hast, irgendwo im Transitbereich für 6 Stunden auf einen Anschlussflieger zu warten, du aber trotzdem einen guten Preis haben möchtest, dann kannst du hier nach Optionen suchen.

Es kann vorkommen, dass der billigste Flug eine Reisezeit von 16 Stunden hat und du für 20 Euro mehr aber einen Flug bekommst, mit dem du 4 Stunden weniger unterwegs bist. Für mich sind 20 Euro mehr in dem Fall dann ein gutes Investment! Time is money. Aber hier kann jeder seine eigenen Festlegungen treffen. Auch ein praktisches Feature.

Last but not least: der Reiter „Fluginformationen“. Wichtig ist bei Flugbuchungen oft, wann man bucht – also wie viele Tage vor Abreise. Um den besten Zeitpunkt herauszufinden, bekommst Du hier viele praktische Infos.

Wie du unten siehst, wird beispielsweise unter „Tage bis zum Abflug“ angezeigt, wann die Flüge statistisch gesehen am günstigsten waren.

Wer also rein statistisch gesehen genau 43 Tage vor Reiseantritt einen Flug von Berlin nach Neu-Delhi bucht, der hat beste Chancen auf ein Schnäppchen. Spannend, oder? Selbst Tageszeit, Wochentag oder die billigste Route kann man hier analysieren. Nicht alle Infos sind wirklich nützlich, aber ich finde sie trotzdem alle spannend.

Ich könnte hier ewig herumspielen. Prokrastination lässt grüßen. Aber schau dich dort einfach mal etwas um, was dir nützlich scheint.

Auch ganz praktisch: Du kannst einen „Preisalarm“ per E-Mail abonnieren und bekommst ständig E-Mail Updates zugesendet, wie die Preise sich entwickeln.

Jetzt bei Momondo Flüge buchen!

Du brauchst weitere Infos? Hier findest du mehr:

Ich freue mich auf Feedback in den Kommentaren. Viel Glück bei der Flugsuche!

Lebe nach deinen eigenen Regeln!

Tim Chimoy
Über den Autor

Tim Chimoy

Tim beschäftigt sich seit 2012 mit den Themen ortsunabhängiges Arbeiten und digitales Unternehmertum. Er verdient sein Geld als Architekt, Buchautor und Berater für Neues Arbeiten und digitale Transformation. Zudem ist er Gründer des Citizen Circle. Auch wenn Tim viel und gern unterwegs ist: Sein Zuhause ist zur Zeit die Stadt Chiang Mai im Norden Thailands.

3 Antworten zu “Wie Du mit Momondo Flüge findest: Den perfekten Schnäppchen-Flug für deine Reise”

  1. Klingt gut! Was mir bei den meisten Suchmaschinen noch fehlt, ist eine Art Umkreissuche. Grundsätzlich ist München meine Basis. Aber für ein wirklich gutes Angebot würde ich auch vorher nach Salzburg, Frankfurt oder sonst wohin fahren. Bei 4 Tickets (die wir in der Regel brauchen) lohnt sich das. Alle möglichen Optionen einzeln abzufragen kann teilweise ziemlich nerven.

Hinterlasse eine Antwort